Archiv des CDHK

CDHK trauert um Prof. Dr.-Ing. Ewald Georg Welp

Völlig unerwartet traf uns Anfang Februar die Nachricht, dass Prof. Ewald Welp (1944 – 2009), Professor für Maschinenelemente und Konstruktionslehre an der Ruhr-Universität Bochum, für immer aus dem Leben gerissen wurde. Noch 10 Tage vorher saßen seine Kollegen vom CDHK mit ihm in Berlin fröhlich zusammen, nichts ahnend, dass wir schon so bald von ihm Abschied nehmen würden. Alle, die ihn kannten, waren sehr betroffen davon, dass sein Lebenslicht so früh ausgelöscht wurde.

Prof. Welp war ein international hoch anerkannter Wissenschaftler und Kollege, der in Forschung und Lehre Hervorragendes geleistet hat. Er wirkte entscheidend an der Neuausrichtung der Fächer Maschinenbau und Mechatronik mit, nicht zuletzt auch als Vorstandsmitglied der wissenschaftlichen Gesellschaft für Maschinenelemente, Konstruktionstechnik und Produktentwicklung. Es nimmt nicht Wunder, dass ihm zahlreiche ehrenamtliche Tätigkeiten angetragen und ihm bedeutende Ehrungen zuteil wurden.

Uns war er seit sieben Jahren als Professor des CDHK in der Fakultät Maschinenbau und Fahrzeugtechnik vertraut, vor einem knappen Jahr übernahm er von seinem Kollegen Prof. Massberg mit großen Engagement und Professionalität die Funktion als Fachkoordinator. Das CDHK war ihm ein großes Anliegen, insbesondere im Bereich der Qualitätssicherung auf allen Ebenen.

Mit Begeisterung und unermüdlichem Engagement hat er junge Menschen an ihr Fach herangeführt und sie für ihre Tätigkeit im Berufsleben vorbereitet. Er war ein begeisterter und begeisternder akademischer Lehrer, den seine Studierenden verehrten, in Deutschland wie auch in China. Seine Sprache war klar, eindrucksvoll und verständlich. Er ging auf die Studierenden zu und förderte sie, wo es nur ging. Kein Wunder daher, dass ihm viele seiner Schüler und die gesamte chinesische Gemeinde Bochums das letzte Geleit gaben.

Wir haben mit Ewald Welp einen sachkundigen, humorvollen und liebenswürdigen Kollegen verloren, der sich große Verdienste um die Entwicklung seines Faches, seiner Universität und des CDHK erworben hat.

Wir werden ihn vermissen, ihn immer in guter Erinnerung behalten und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 


Prof. Dr. Ewald Welp
(copyright RUB)

 zurück