Erfolgreiche Doppelpromotion von Pascal Wolff

WolffIm Doppelpromotionsprogramm zwischen Tongji-Universität und TU Darmstadt hat Pascal Wolff als zweiter Absolvent seine Dissertation über „Resource Planning in Cross-Docking Platforms“ am 22.3.2021 unter Coronabedingungen (siehe Screenshot) erfolgreich verteidigt. Beim Cross-docking wird versucht, Waren nicht mehr zu lagern, sondern direkt umzuschlagen und an die Kunden weiterzusenden. Einlagerungsprozesse und Lagerhaltungskosten können so stark reduziert werden oder gänzlich entfallen. Pascal Wolff  hat dieses hochaktuelle Thema aus der Logistikpraxis am BOSCH-Stiftungslehrstuhl für Global Supply Chain Management erforscht. Damit das Cross-Docking gelingt, werden leistungsfähige Frachtplanungsmodelle und –algorithmen benötigt. Für drei besonders wichtige Teilprobleme des Cross-docking hat Pascal Wolff in seiner Dissertation konkrete Modelle und Algorithmen vorgeschlagen und untersucht.  Die Qualität seiner Arbeit zeigt sich daran, dass Herr Wolff nach seiner Promotion eine Stelle als Assistant Professor am Ningbo China Institute for Supply Chain Innovation (NISCI) angetreten hat, welches zum Global Supply Chain and Logistics Excellence (SCALE) Netzwerk des hochrenommierten Massachusetts Institute of Technology gehört.

53502182310127457