Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde und Förderer des CDHK,

neue Zeiten erfordern neue Wege. Nach einundzwanzig Jahren erfolgreicher Masterausbildung in den Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften mit mehr als 2000 chinesischen und deutschen Absolventen, schlägt das CDHK einen neuen Weg ein, um ein noch höheres Niveau zu erreichen: es wird zu einer Netzwerk-Plattform umgebaut, die allen interessierten Kollegs der Tongji-Universität offensteht, um die bilaterale Masterausbildung, Promotion und Forschung mit deutschen Partneruniversitäten systematisch zu fördern.

Um die stark gestiegene Zahl der studentischen Bewerber zu bewältigen und das wissenschaftliche Betreuungsverhältnis zu gewährleisten, hat das CDHK seine Studiengänge und sein wissenschaftliches Personal in die vier Tongji-Kollegs Maschinenbau (SME), Fahrzeugtechnik (SAS), Elektrotechnik (CEIE) und Wirtschaftswissenschaften (SEM) überführt. Durch die Gründung von vier chinesisch-deutschen Zentren in diesen Kollegs ist ein neues Netzwerk entstanden, das jetzt nach dem Prinzip „kleiner Kern, großer Wirkungskreis, hohes Niveau“ befestigt und später auf weitere Kollegs ausgeweitet werden soll. Gleichzeitig behält das CDHK seine Ressourcen wie z.B. die Stiftungslehrstühle und trägt die Mitverantwortung für die inhaltliche Gestaltung der bi-kulturellen Ausbildung. Weitere wesentliche Aufgaben des neuen CDHK sind
  • die Bereitstellung von Sprachkursen und landeskundlichen Angeboten zur „China- und Deutschlandkompetenz“
  • die Herstellung und Pflege der Verbindungen zwischen den Tongji-Kollegs und deutschen Wirtschaftsunternehmen, die in China engagiert sind
  • die Einwerbung von Drittmitteln (insbesondere Stiftungslehrstühlen) und staatlichen Fördermitteln aus China, Deutschland und der Europäischen Union   
  • die Pflege der Verbindungen zu den Alumni der vom CDHK (mit-)betreuten Studiengänge und Doktorandenprogramme durch geeignete Förder-Angebote in China und Deutschland
  • die aktive Beteiligung am systematischen Innovations-Dialog zu den Themen „Industrie 4.0“, „Zukunftsstadt“, „Nachhaltige Gesellschaft“ und „Nachhaltige Bildungs-Innovation“  
  • die Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit und gezieltem Marketing innerhalb der Tongji, in China und in Deutschland.
 
Das CDHK arbeitet bei der Erfüllung dieser Aufgaben eng mit den Kollegs und den weiteren relevanten Einrichtungen der Tongji Universität zusammen. Die Tongji Universität und der DAAD als die beiden Träger des CDHK stellen dem CDHK wie bisher die notwendigen Ressourcen zur Verfügung. 
 
Wir sind sicher, dass dieser neue Weg des CDHK im dritten Jahrzehnt seines Bestehens den Erfolg für alle beteiligten Partner nachhaltig erhöhen wird. Mehr Infos zu diesen neuen Entwicklungen und anderen CDHK-Aktivitäten erhalten Sie in diesem Newsletter.
 
Viel Vergnügen bei der Lektüre wünschen Ihnen
 
Prof. Wu Zhihong und Thomas Willems
 
Publikationen
Hier finden Sie den CDHK Jahresbericht 2018.
Hier finden Sie den CDHK Forschungsbericht 2017/2018.
Hier finden Sie die Informationen über den Umbau des CDHK zur zentralen Plattform.
News
Gründung von vier Chinesisch-Deutschen Zentren
Mit der Gründung von vier Chinesisch-Deutschen Zentren durch das CDHK und diverse Tongji-Kollegs soll die Kooperation mit deutschen Hochschulen künftig in den Bereichen Automobilität, Künstliche Intelligenz, Wirtschaft und Management sowie Maschinenbau ein exzellentes Niveau erreichen.
→Weiterlesen
Forschung
Shanghai-Stuttgart Symposium "Automotive und Powertrain Technology"
60 Experten aus dem In- und Ausland nahmen am 4. Shanghai-Stuttgart Symposium teil, hielten hochkarätige Vorträge, stellten Forschungsergebnisse vor und tauschten sich mit 200 Lehrenden und Studierenden zu Themen wie intelligente Fahrzeugtechnik, Brennstoffzellen sowie Kraft- und Elektroantriebe aus.
"East-Cities": Strategien für eine nachhaltige Urbanisierung
Immer mehr Menschen ziehen in die Städte. Das birgt Chancen und Risiken. In dem Forschungsprojekt "Establishing and Achieving Sustainability Targets in Eastern Chinese Cities" wollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland und China unter Leitung der Technischen Universität Braunschweig und der Tongji University daher gemeinsam die nachhaltige Entwicklung von Stadtregionen untersuchen.
→Weiterlesen
Globale Konferenz für Nachhaltige Fertigung
Unter dem Motto „Hand in Hand zur Nachhaltigkeit“ fand die dreitägige „Globale Konferenz für Nachhaltige Fertigung“ statt, bei der Experten über die ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen im Bereich der Fertigung diskutieren.
→ Weiterlesen
INNOVATION LAB 2019 – Breaking The Wall Of…

Acht KandidatInnen aus ganz China traten im Finale des vom CDHK mitorganisierten "Innovation Labs" im German Center in Shanghai gegeneinander an, um die Jury und das Publikum in drei Minuten von ihren Start-up oder Forschungsideen zu überzeugen.
→ Weiterlesen

Stifter
CDHK-Beiratssitzung
VertreterInnen der Tongji-Leitung, des DAAD, des CDHK, der deutschen Partnerhochschulen und Stifter- unternehmen diskutieren am 17. Oktober über die Zukunft und Neuausrichtung des CDHK und die damit verbundenen Chancen für alle Seiten.

→Weiterlesen
Chinesisch-Deutsche Dialoge
Eröffnung der 7. deutschen Woche

Mit der Fotoausstellung "Deutschlandreise" wurde am 17. Oktober die siebte Deutsche Woche an der Tongji-Universität eröffnet. Die vom Chinesisch-Deutschen Campus organisierte Woche stellte das gesellschaftliche und wissenschaftliche Leben in Deutschland in mehr als 20 Veranstaltungen facettenreich vor.  
→ Weiterlesen

Einweihung des Science Innovation Space

Ein neuer Frei-Raum für chinesisch-deutsche Dialoge wurde am 16. Oktober in Form einer bequemen Dachterasse im Chinesisch-Deutschen Innovationslabor von der Tongji- und DAAD-Leitung eröffnet.

 → Weiterlesen
Chinakompetenz
Shanghai Sommerschule: "Smart China - Zwischen Tradition und Moderne"

"Künstliche Intelligenz in der Stadt" oder "Teekultur auf dem Land". Diese und viele andere Themen lernten die 41 TeilnehmeInnen während der vierwöchigen Shanghai Sommerschule am CDHK bei zahlreichen Seminaren, Exkursionen und Unternehmensbesuchen kennen.
→Weiterlesen

Neue deutsche Studierende am CDHK

79 neue deutsche Studierende wurden von der CDHK-Leitung Anfang September im Hörsaal der Deutschen Bibliothek begrüßt, mit Verhaltensregeln im Gastland vertraut gemacht und von erfahrenen Kommilionen mit praktischen Tipps versorgt.
→ Weiterlesen

Alumni
Tongji-Universität und KIT feiern 20-jährige Partnerschaft
Nach 20 Jahren produktiver Partnerschaft mit vielen erfolgreichen Absolventen auf beiden Seiten wurden eine neue Austauschvereinbarung unterzeichnet und künftige Kooperationsbereiche wie sauberes Wasser, Netzwerksicherheit, oder geistiges Eigentumrecht geplant.
→Weiterlesen
CDHK-Oktoberfest
Frei nach dem Motto "Ein Prosit der Gemütlichkeit", fand bei Bier, Buffet und Blasmusik das beliebte CDHK-Oktoberfest im deutschen Restaurant Hacker Pschorr am Nordbund statt. 150 Alumni, Freunde und Förderer feierten fröhlich und tauschten alte Erinnerungen und neue Wechat-Adressen aus.


→Weiterlesen
Galerie
Mittagessen von CDHK-Studierenden nach der Reisernte auf der Insel Hengshaxiang.
Mittagessen von CDHK-Studierenden nach der Reisernte auf der Insel Hengshaxiang.
CDHK-Studierende besichtigen das staatliche Unternehmen Baosteel auf der CSC-Exkursion
CDHK-Studierende besuchen die Ausstellung "Featured Post: Exhibition of the Porsche 911 Legends"
CDHK-Studierende lernen Kongfu im Shaolin-Tempel

Stipendienmöglichkeiten

Stipendien-Auswahl von Deutschland nach China

Stipendien-Angebot von China nach Deutschland

Chinese Government Scholarships für internationale Studierende

Nützliche Links

                         

 

Chinesisch Deutsches Hochschulkolleg

Tongji-Universität Shanghai

Chifeng Lu 50

200092 Shanghai

V.R. China

http://cdhk.tongji.edu.cn/


 

                       

Falls Sie Kommentare, Kritik oder Anregungen haben, kontaktieren Sie uns gerne hier.
Impressum
Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.​
Herausgeber und Redaktion
Chinesisch-Deutsches Hochschulkolleg (CDHK)
Thomas Willems, Prof. Dr. WU Zhihong
LIU Jueye, Miriam Nicholls